Reiseführer rund um Natur, Geschichte, Kunst und Kultur

Sauerland Radtouren - Radwanderführer:
Mal wieder Rad fahren im Kreis Olpe

20 ausgesuchte Radtouren zwischen Biggesee und Rothaargebirge
Radtouren in Attendorn, Drolshagen, Finnentrop, Kirchhundem, Lennestadt, Olpe, Wenden, Bigge- Listersee

Mal wieder Rad fahren im Kreis Olpe in niederländischer Sprache als PDF-Datei

Radtour Süd Sauerland

Der Kreis Olpe im Südlichen Sauerland bietet ein idyllisches Landschaftsbild. In dieser Mittelgebirgslandschaft wechseln sich bewaldete Berge und Höhen mit von kleinen Bächen und Flüssen durchzogenen Wiesentälern ab. Somit ergeben sich vielfältige Möglichkeiten für das Rad fahren, vom gemütlichen Familienausflug bis hin zu sportlichen Herausforderungen.
Alle 20 Radrouten wurden von Mitgliedern des ADFC zusammengestellt. Dabei wurde besonderer Wert darauf gelegt, Strecken mit wenig Autoverkehr auszusuchen. Leider war es in einigen Tallagen nicht möglich, eigene oder vom Straßenverkehr getrennte Wege auszuweisen. Die Radtouren beginnen und enden an Bahnhöfen der Region. So können Sie Ihre Tour an einem Bahnhof starten und kommen vom Ziel wieder zum Ausgangsbahnhof mit der Bahn zurück. In der Region ist die Mitnahme von Fahrrädern in der Bahn kostenlos.
Die Radtouren sind ausführlich beschrieben. Im Kopf sind Start und Ziel, Schwierigkeitsgrad und Streckenlänge vermerkt. Die Strecken-Nummern stellen die Verbindung zu den Markierungen des Streckenverlaufs im Kartenteil her. Die Sehenswürdigkeiten entlang des Streckenverlaufs sind kurz erwähnt. Für alle Strecken wurde ein Höhenprofil erstellt, das der Orientierung dient.

Die sieben Städte Attendorn, Finnentrop, Olpe, Lennestadt, Kirchundem, Wenden und Drolshagen werden mit ihren Sehenswürdigkeiten mit Fotos und Text vorgestellt. Sieben Topografische Karten mit dem Tourverlauf, den Sehenswürdigkeiten, Einkehrmöglichkeiten und Bahnhöfen liegen lose bei und können in die Lenkradtasche eingesteckt werden. Die ausführliche Beschreibung der einzelnen Sehenswürdigkeiten finden Sie im Reiseführer 'Sehenswertes im Südlichen Sauerland' aus dem Walder-Verlag.

Produkt-Info: Mal wieder Rad fahren im Kreis Olpe

Inhalt: 64 Seiten, ca. 100 Fotos und 7 Radwanderkarten. Im Infoteil werden die Radtouren ausführlich beschrieben. Tourmarkierungen helfen beim Auffinden der Position auf den Karten. Sehenswürdigkeiten am Rande der Tour werden zum Teil mit Foto erläutert. Die 7 Karten, ca. 1:50.000, liegen lose bei und können in die Lenkertasche eingelegt werden. Auf den Karten sind die Touren eingezeichnet und mit den Tourmarkierungen aus dem Tourtext gekennzeichnet. Die Sehenswürdigkeiten sind mit Indexnummern versehen. Im Anhang sind die Tourismusbüros mit Postadresse, Telefon- und Fax-Nummer sowie E-Mail-Adresse und Internetseite aufgelistet.

Im Buchhandel: ISBN 978-3-936575-00-2 für 4,00 €
(der Reiseführer unterliegt der Buchpreisbindung).

 

Nur noch wenige Exemplare lieferbar !

Seiten aus dem Radtourenführer: Mal wieder Rad fahren im Kreis Olpe

20 Radrouten sind ausführlich mit Wegpunkten zur Karte, Straßennamen und Hinweisen auf Sehenswürdigkeiten und Rastplätze beschrieben. Zu jeder Tour ist an einem Höheprofil der Tourverlauf dargestellt.

Radtour Süd Sauerland
Radtour Süd Sauerland

Topografische Karten aus dem Radtourenführer
Maßstab 1:50.000 mit Wegepunkten zu Radtourenbeschreibung,
Steigungen und Tourismuszeichen

Radtour Süd Sauerland


Radtourenkarte für den Kreis Olpe (Übersicht)

Radtour Süd Sauerland

Radtouren im Südlichen Sauerland - Kreis Olpe

Radtour 1: Durchs Biggetal

Radtour Süd Sauerland

Von dem Bahnhof in Olpe führt dieser Radweg an den Ufern der Bigge vorbei über die Erholungsanlage Kessenhammer und Waldenburger Bucht zum Biggedamm. In Serpentinen erreicht man dann talwärts Attendorn, welches Möglichkeit bietet, bekannte Sehenswürdigkeiten wie z. B. den Sauerländer Dom oder die Attahöhle zu besichtigen. Weiter geht es mit Blick auf Burg Schnellenberg am stillen Ahauser Stausee vorbei zum Schloss Ahausen bis zum Bahnhof in Heggen, wo die Tour endet. Schwierigkeitsgrad: leicht, Streckenlänge /-dauer: 28 km (ca. 2h), Höhe: 230m - 330m

Radtour 2: Um den südlichen Biggesee

Radtour Süd Sauerland

Vom Bahnhof in Olpe beginnend, geht es an den Ufern der Bigge vorbei zur still am See stehenden Valentinskapelle, die einen Erholungspunkt zur stillen Andacht bietet. Von dort aus geht die Tour in Richtung Rosenthal, weiter entlang der stillgelegten Bahnstrecke bis zum Biggesee. Nach Überquerung des Stader Damms erreicht man den Bahnhof in Eichhagen, der den Endpunkt der Tour bildet. Schwierigkeitsgrad: leicht, Streckenlänge /-dauer: 10 km (ca. 45 Min.), Höhe: 305m - 350m

Radtour 3: Rund um den Biggesee

Radtour Süd Sauerland

Die folgende Tour startet am Olper Bahnhof und führt an den Ufern der Bigge entlang zur Valentinskapelle. In Richtung Rosenthal, über einen Seitenarm der Bigge, erreicht man den Bahnhof Eichhagen. Eine Entspannung bietet die Erholungsanlage Sonderner Kopf. Von dort aus geht es dann über die Listerstaumauer mit fantastischem Blick auf die in Deutschland einmalig kombinierte Straßen-/Eisenbahnbrücke am Biggedamm entlang zur Waldenburger Bucht. In Kürze sind wir in der Erholungsanlage Kessenhammer, von wo aus wir wieder über Stade an den Ausgangspunkt der Radtour, den Bahnhof in Olpe, gelangen. Schwierigkeitsgrad: leicht, Streckenlänge /-dauer: 37 km (ca. 2h), Höhe: 310m - 350m

Radtour 4: Zum Listersee

Radtour Süd Sauerland

Der Bahnhof in Eichhagen bildet den Ausgangspunkt für diese Tour. Von dort aus fahren wir mit einem wunderschönen Blick auf Dumicke weiter bis nach Wörmge. Der Höhenweg bietet herrliche Ausblicke auf den Listersee. Die dort befindliche Staumauer der Listertalsperre ist immer einen Besuch wert, bevor man dann den Bahnhof in Attendorn-Hohenhagen erreicht. Schwierigkeitsgrad: mittel/schwer, Streckenlänge /-dauer: 11 km (ca. 1h), Höhe: 310m - 410m

Radtour 5: Um den östlichen Biggesee

Radtour Süd Sauerland

Als Startpunkt für diese Tour wurde der Bahnhof in Eichhagen gewählt, von wo aus wir an der Erholungsanlage Kessenhammer vorbei durch Siedenstein und Möllendick fahren. Bei stetiger Steigung, mit vielfältig blühender Pflanzenwelt am Wegrand des Waldweges, kann man einen herrlichen Blick von einer Freifläche auf Rehringhausen genießen. Jetzt geht es abwärts über Griesmert nach Lütringhausen. Durch Laubwald kommen wir bald am Bahnhof in Olpe an, der den Zielpunkt der Tour bildet. Schwierigkeitsgrad: mittel, Streckenlänge /-dauer: 16 km (ca. 1,5h), Höhe: 310m - 550m

Radtour 6: Um den nördlichen Biggesee

Radtour Süd Sauerland

Diese Rundtour führt vom Seebahnhof Sondern Richtung Sonderner Kopf, wo wir auf dem Seeweg diese Erholungsanlage umrunden. Vom Bahnhof Hohenhagen gelangen wir über die kombinierte Straßen-/Eisenbahnbrücke zum Biggestaudamm, bevor es vorbei an der Waldenburger Bucht über die Sonderner Talbrücke zurück zum Seebahnhof Sondern geht. Schwierigkeitsgrad: leicht, Streckenlänge /-dauer: 21 km (ca. 1,5h), Höhe: 315m - 345m

Radtour 7: Listertal / Frenkhausen

Radtour Süd Sauerland

Diese Tour beginnt am Bahnhof Sondern und führt uns durch Umrundung des Seeweges der Erholungsanlage Sonderner Kopf über die kombinierte Eisenbahn-/Straßenbrücke an den Listersee. Die Staumauer bietet einen wunderbaren Blick auf die Doppelstockbrücke von Eisenbahn und Strasse. Am Uferweg entlang passieren wir Kalberschnacke und fahren durch Herpel und Schreibershof bis Heimicke. Weiter aufwärts geht es von Junkernhöh über Kö-bbinghausen nach Frenkhausen, Bald erreichen wir den Zielpunkt der Tour, den Bahnhof in Olpe, wobei wir auch noch das Schwimmbad Olpe umfahren. Schwierigkeitsgrad: mittel/schwer, Streckenlänge /-dauer: 21 km (ca. 2h), Höhe: 310m - 450m

Radtour 8: Biggesee und Repetal

Radtour Süd Sauerland

Dieser Rundweg führt zunächst vom Bahnhof Attendorn in Serpentinen zum Biggedamm zur Walden-burger Bucht bis Bremge. Dieses kleine Örtchen bietet malerische Ausblicke auf gepflegte neuere Fachwerkhäuser sowie eine wunderschöne restaurierte Kapelle, bevor es weiter geht nach Berling-hausen mit romantischem Blick weit über das Repetal. Bergab gelangen wir von Repe und Helden nach Dünschede und Silbecke, wo wir steil bergab Heggen erreichen. Von dort ist es nicht mehr weit bis zum Zielpunkt der Tour, dem Bahnhof in Attendorn. Schwierigkeitsgrad: mittel/schwer, Streckenlänge /-dauer: 28 km (ca. 2h), Höhe: 240m -440m

Radtour 9: Attendorn - Windhausen

Radtour Süd Sauerland

Am Bahnhof in Attendorn gestartet, fahren wir in Richtung Neu-Listernohl. Wir streifen das Gut Dahlhausen, genießen dann in Roscheid einen herrlichen Blick über die Täler auf den Biggesee und gelangen von dort aus bergab ins Wesebachtal bis Merklinghausen. Von dort kommen wir schnell zum Zielpunkt der Rundtour, dem Bahnhof Attendorn. Schwierigkeitsgrad: mittel/schwer, Streckenlänge /-dauer: 17,5 km, (ca. 2h), H öhe: 245m - 470m

Radtour 10: Frettertalbahn - Pumpspeicherwerk

Radtour Süd Sauerland

Von dem Bahnhof in Finnentrop führt dieser Rundweg zunächst über den Lennedamm nach Frielentrop und Lenhausen. Das Wasserschloss Lenhausen ist immer einen Besuch wert, bevor es dann durch das Frettertal über Fretter und Müllen nach Frettermühle geht. Dabei sollte man einen Abstecher in die Jagemanns Mühle machen. Dann erreichen wir über Fretter die sehenswerte Ruhrmannsmühle sowie Serkenrode und Fehrenbracht. Von Schliprüthen kommen wir über Weuspert bergauf nach Faulebutter zum Pumpspeicherwerk mit wunderschöner Sicht in das Lennetal. Von Schönholthausen geht es dann wieder zurück über Müllen und Lehnhausen zu dem Bahnhof in Finnentrop. Schwierigkeitsgrad: mittel/schwer, Streckenlänge /-dauer: 47 km (ca. 3h), Höhe: 230m - 550m

Radtour 11: Grevenbrück - Elspe

Radtour Süd Sauerland

Ab dem Bahnhof in Grevenbrück geht es in Richtung Sporke nach Hespecke. Vorbei an Obermelbecke in Richtung Elspe kommen wir über Oberelspe und Altenvalbert nach Obervalbert. Über Oedingermühle erreichen wir schnell Elspe. Von dort aus ist es nicht mehr weit bis zum Zielpunkt der Radtour, dem Bahnhof Grevenbrück. Schwierigkeitsgrad: mittel, Streckenlänge /-dauer: 26,1 km (ca. 2,5h), Höhe: 240m - 380m

Radtour 12: Grevenbrück - Repetal

Radtour Süd Sauerland

Dieser Rundweg startet am Bahnhof in Grevenbrück und führt über Bonzel nach Bilstein und Kirchveischede. Von Oberveischede geht es dann über Mecklinghausen durch das landschaftlich reizvoll geprägte Repetal nach Niederhelden, St. Claas, Röllecken und Borghausen. Von dort aus erreicht man wieder schnell den Bahnhof in Grevenbrück. Schwierigkeitsgrad: mittel, Streckenlänge /-dauer: 22,9 km (ca. 2,5h), Höhe: 250m - 410m

Radtour 13: Grevenbrück - Milchenbach

Radtour Süd Sauerland

Beginnend am Bahnhof in Grevenbrück führt dieser Rundweg in Richtung Theten über Altenhundem nach Gleierbrück. Dem Straßenverlauf folgend erreichen wir über Saalhausen Störmecke und dann das Golddorf Milchenbach. Dort läd der Hof in Milchenbach zu einer Rast ein, bevor es dann in umgekehrter Richtung zurück zum Bahnhof Grevenbrück geht. Schwierigkeitsgrad: mittel, Streckenlänge/-dauer: 38,8 km (ca. 3,5h), Höhe: 245m - 404m

Radtour 14: Lennestadt - Hohe Bracht - Grevenbrück

Radtour Süd Sauerland

Vom Bahnhof in Altenhundem ist es nicht sehr weit bis Bilstein/Hohe Bracht. Nach anstrengender Steigung lohnt dort ein Besuch des Aussichtsturmes mit dem wunderschönen Ausblick über die Höhen des Sauerlandes. Von Bilstein aus gelangen wir in Richtung Grevenbrück nach Bonzel. Von dort aus gelangen wir recht schnell zum Zielpunkt der Tour, dem Bahnhof Grevenbrück. Schwierigkeitsgrad: schwer, Streckenlänge/-dauer: 18km (ca. 2,5h), Höhe: 240m - 580m

Radtour 15: Olpe - Wenden

Radtour Süd Sauerland

Vom Bahnhof Olpe geht es zunächst in Richtung Saßmicke nach Gerlingen. Wir passieren Möllmicke und Wenden, gelangen über Schönau und Oberholzklau in den Ort Hünsborn. Weiter geht es in Richtung Ottfingen nach Vahlberg und Brün, von wo aus wir über Wendener Hütte und Gerlingen das Ziel der Tour, den Bahnhof in Olpe, erreichen. Schwierigkeitsgrad: mittel, Streckenlänge/-dauer: 26km (ca. 2,5h), Höhe: 310m - 430m

Radtour 16: Rund um Wenden

Radtour Süd Sauerland

Dieser Rundweg startet am Bahnhof in Olpe und führt durch Rüblinghausen nach Saßmicke. Von dort aus geht es auf dem Radweg nach Gerlingen und dann bergab in den Ort Elben, weiter bis Scheiderwald. Weiter fahren wir über Altenkleusheim nach Thieringhausen. Von dort aus ist es nicht mehr weit bis zum Zielpunkt der Tour, dem Bahnhof Olpe. Schwierigkeitsgrad: mittel/schwer, Streckenlänge/-dauer: 19,5 km (ca. 2,5 h), Höhe: 310m - 470m

Radtour 17: Rund um Wenden

Radtour Süd Sauerland

Als Startpunkt wurde der Bahnhof in Olpe gewählt, von wo es entlang des Biggebaches zum Rast-wanderplatz Jägerfichte geht. Dann fahren wir steil bergab nach Berlinghausen und weiter Richtung Fohrt und durch Heiderhof bis Iseringhausen. Wir passieren Rothemühle, Büchen und Brün. Von dort aus geht es zum Technisches Denkmal "Wendener Hütte" sowie auf dem Radweg durch das Biggetal bis Gerlingen. Über Saßmicke und Rüblinghausen erreicht man dann wieder den Bahnhof in Olpe, der den Endpunkt der Tour bildet. Schwierigkeitsgrad: mittel/schwer, Streckenlänge/-dauer: 22 km (ca. 2,25h), Höhe: 310m - 465m

Radtour 18: Welschen Ennest - Kirchhundem

Radtour Süd Sauerland

Beginnend am Bahnhof in Welschen Ennest geht es über Benolpe und Varsten nach Kohlhagen und weiter in Richtung Kirchhundem (Flape). Von Emlinghausen nehmen wir den gemeinsamen Rad-/Gehweg bis Kirchhundem. Von dort aus erreicht man sehr schnell den Zielpunkt der Wanderung, den Bahnhof in Kirchhundem. Schwierigkeitsgrad: schwer, Streckenlänge/-dauer: 16,2km (ca. 2h), Höhe 300m - 490m

Radtour 19: Kirchhundem - Kohlhagen - Heinsberger Heide

Radtour Süd Sauerland

Dieser Rundweg beginnt am Bahnhof in Kirchhundem und führt zunächst bis Emlinghausen und weiter Richtung Kohlhagen. Wir passieren die Wallfahrtskirche Kohlhagen, wo wir eine kleine Rast einlegen zur inneren Einkehr. Dann geht es nach Brachthausen und mit einiger Steigung weiter Richtung Heinsberg. Wir erreichen Würdinghausen und Flape, bevor es dann zum Endpunkt der Tour, dem Bahnhof Kirchhundem, geht. Schwierigkeitsgrad: schwer, Streckenlänge/-dauer: 26,5km (ca. 3h), Höhe: 300m - 600m

Radtour 20: Kirchhundem - Rhein-Weser-Turm - Oberhundem

Radtour Süd Sauerland

Die folgende Tour startet am Bahnhof in Kirchhundem und führt zuerst nach Herrntrop. Von hier geht es weiter bis Würdinghausen in Richtung Heinsberg und Böminghausen nach Marmecke. Über Rinsecke geht es bergauf am Panorama-Park Sauerland vorbei zum Rhein-Weser-Turm, wo die Möglichkeit zur Rast besteht und ein Besuch des Rhein-Weser-Turmes ein wunderschönen Panoramablick über das Sauerland bietet. Wir fahren dann bergab nach Oberhundem, Schwartmecke, Selbecke sowie Brucher Mühle, wo es am Hang entlang nach Würdinghausen geht und das Ziel dieser Tour, der Bahnhof in Kirchhundem, nicht mehr weit entfernt liegt. Schwierigkeitsgrad: schwer, Streckenlänge/-dauer: 24,3km (ca. 3,5h), Höhe: 300m - 680m